Im Bereich der Technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen müssen oftmals Türen und Fahrzeugdächer entfernt werden. Dadurch entstehen neue Gefahrenquellen für die Rettungskräfte und für die Insassen. Die abgeschnittenen Fahrzeugholme z. B. der B-Säule oder auch die durchtrennte Windschutzscheibe sind scharfkantig und können somit Verletzungen verursachen. Zum Schutz gibt es dafür das Schutzdecken-Set. Dieses umfasst zwei Schutzkappen für die Fahrzeugholme und zwei Decken unterschiedlicher Größen. Durch Magnete halten die auf metallischen Oberflächen. Alternativ können aber auch Schlauchreste dienen, die dann über die Holme gesteckt werden oder auch normale dicke Wolldecken, die über die scharfen Kanten gelegt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren Verstanden