Bei verunfallten Fahrzeugen müssen zur Rettung der Insassen oftmlas die Glasscheiben entfernt werden. Damit das professionell gelingen kann, verfügt die Feuerwehr Hebenshausen über ein Koffer Glasmanagement. In diesem Kopf gibt es eine Schutzbrille und einen Staubschutz als ergänzende Schutzausrüstung für die Einsatzkräfte. Dadurch werden Verletzungen durch feine Glasscherben und Glasstaub vermieden. Mit der Spitze des Glasmasters wird ein Loch in die Windschutzscheibe geschlagen und die Scheibe dann mit der Säge aufgesägt. Die anderen Fahrezugscheiben werden mit dem vorhandenen Klebeband abgeklebt und dem Körner dann zerstört.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren Verstanden