Feuerwehren werden häufig zu Küchenbranden gerufen die dadurch entstehen, dass das Essen auf dem Herd vergessen wird.

Aus diesem Grund haben wir hier ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, damit Ihnen das nicht passiert.

Herd nicht unbeaufsichtigt lassen

Lassen Sie beim Kochen nie den Herd mit der eingeschalteteten Kochplatte unbeaufsichtigt. Die Fette oder Speiseöle, die zum Braten oder Fritieren verwendet werden, können sich bei hohen Temperaturen in der Pfanne oder Friteuse selbst entzünden.

Fettbrand niemals mit Wasser löschen

Sollten es zu einer Entzündung des Fettes gekommen sein, dann löschen Sie das Feuer auf keinen Fall mit Wasser ab. Das brennende Fett wird durch das Wasser aus dem Behälter geschleudert und kann so unter Umständen die Küche in Brand setzen. Daneben kann es zu schweren Verbrennungen kommen, die schmerzhaft sind und vom Arzt behandelt werden müssen.

Fettexplosion Fettexplosion

Fettbrand richtig löschen

Sollte es zu einem Fettbrand kommen nehmen Sie den passenden Deckel der Pfanne oder Friteuse und legen Sie ihn darauf. Dadurch entsteht ein Sauerstoffmangel im Behälter, der die Flammen erstickt. Lassen Sie das heiße Fett abkühlen, in dem Sie die Pfanne von der Kochplatte ziehen und diese ausschalten. Nehmen Sie nicht den Deckel von der Pfanne, wenn das Fett noch heiß ist. Hierbei kann es zu einer erneuten Entzündung kommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren Verstanden