Einsatz 7: PKW-Brand nach Kollision mit WildschweinUm 20.37h ertönte durch die junge Nacht der Klang der Sirenen. Gemeldet wurde ein PKW Brand zwischen Hebenshausen und der Autobahnauffahrt. Um 20.41h rückte die Mannschaft der Feuerwehr Hebenshausen zur Einsatzstelle in fast Gruppenbesatzung (Anm.: eine Gruppe besteht aus 9 Personen) aus. Nach der Erkundung stellte sich heraus, dass ein Opel Corsa aus Hildesheim mit einem Wildschwein kollidiert war. An dem Fahrzeug lösten alle Front-Airbags aus. Der Fahrer blieb unverletzt.

Der kleine Brand im vorderen Bereich konnte umgehend vom Angriffstrupp Hebenshausen unter Atemschutz mit dem Schnellangriff gelöscht werden. Alarmiert waren zusätzlich alle übrigen Wehren der Gemeinde, welche die Verkehrsicherung und die Ausleuchtung übernahmen. Nach kurzer Zeit konnte die Einsatzstelle verlassen werden. Der Abschleppdienst und der zuständige Förster wurden durch die anwesende Polizei benachrichtigt. Das Wildschwein lag hundert Meter vom betroffenen PKW tot im Graben.

Einsatzart: Feuer
Datum: 25.10.2009
Uhrzeit: 20:37 Uhr
Einsatzort: B 27 zwischen Hebenshausen und Marzhausen
Fahrzeuge: LF 8/6

Medien

Verkehrsunfälle

Um 20.35 Uhr kam es gestern Abend auf der B 27, zwischen Hebenshausen und Marzhausen zu einem Wildunfall, als ein Wildschwein in das Auto eines 36-jährigen aus Hildesheim lief. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle; am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2000 EUR.
Quelle: Polizei Eschwege

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren Verstanden