© KBM J.T. Demel Nach den letzten Regentagen konnten die Landwirte in der Region heute wieder die Ernte auf ihren Feldern starten. Für einen Landwirt begann die Arbeit mit einer bösen Überraschung. Beim Dreschen in einer Feldgemarkung bei Berge begann das Spreu im hinteren Teil der Mähdreschers zu brennen und qualmen. Die alarmierten Einsatzkräfte aus Neu-Eichennberg löschten die Glutnester mittels Schnellangriff. Eine Ausbreitung auf weitere Teile der Maschine und das Feld konnte somit rechtzeitig verhindert werden.

 

Einsatzart: F LKW - brennt Mähdrescher in Feldgemarkung
Datum: 29.07.2017
Uhrzeit: 14:17 Uhr
Einsatzort: Feldgemarkung Berge/Kriegerkopf
Fahrzeuge: HLF 20/16, ELW 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren Verstanden