AGT-FortbldungLetzten Freitag trafen sich wieder die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Neu-Eichenberg. Schwerpunkt der Ausbildung im Jahr 2010 ist das sichere führen der Atemschutzüberwachung, Umgang mit dem Atemschutzgerät in Extremsituationen und ein Notfalltraining.

So gab es für die Atemschutzgeräteträger auch kein verschnaufen. Nach einem Theorie Block im Breich der Atemschutzüberwachung, wurde anschließend ein Trockentraining mit dem Atemschutzgerät durchgeführt.

Unter dem Motto "Vertraut werden mit dem PA" mussten jeweils Atemschutztrupps komplett ihre Atemschutzgeräte während des "Einsatzes" tauschen, wobei der Lungenautomat bei dem jeweiligen Träger verblieb.

Zunächst unter Sicht, danach unter Nullsicht. Ziel bei dieser Ausbildungseinheit war der sichere Umgang mit dem Atemschutzgerät und dem Umkuppeln des Lungenautomaten unter Druck. Obwohl kein Zeitdruck sowie keine Gefahr bestand, kam es zu Streßreaktionen der Teilnehmer beim Wechsel. In allem eine gute Vorbereitung für die praktischen Ausbildungseinheiten in den nächsten beiden Quartalen unter dem alten Leitwert "Stehe still und sammle Dich!".

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren Verstanden