Planübung GefahrgutEin Geruch von faulen Eiern schwebte durch Teile des Gemeindegebiets. Ursache war ein umgestürzter LKW in der Ortsdurchfahrt Hebenshausen, der Schwefelwassertsoff geladen hatte.So war der Beginn der Planübung Gefahrgut am letzten Dienst. Die Herausforderung war im wesentlichen die GAMS-Regel (Gefahr erkennen, Absperren, Menschenrettung, Spezialkräfte anfordern) anzuwenden, sowie die neu verfügbare Meßtechnik der Gemeinde Neu-Eichenberg kennenzulernen.

So steht seit dieser Einweisung den Kräften ein Kombi Messgerät zur Verfügung, welches den Sauerstoffgehalt in der Umgebungsluft, Explosionsgrenzen, Kohlenmonoxidkonzentration sowie Schweffelwasserstoff messen kann.
Damit konnten Absperrebereiche festegelgt werden sowie Gefahren für eigene Einsatzkräfte und die Bevölkerung minimiert werden und die Planübung erfolgreich absolviert werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren Verstanden