Zerlegen Sie ein Auto wurde wörtlich genommenDer letzte Termin im Rahmen der Brandschutzwoche war der Gemeindefeuerwehrtag in Hebenshausen. Bei bestem Wetter waren die Besucher eingeladen ihre Feuerwehr im wahrsten Sinne des Wortes zu erleben. Durch die Wärmebildkamera der Feuerwehr Witzenhausen konnten in einem vernebelten Raum Gegenstände (Person, Kerzen, Heizstrahler) gesehen werden, die mit bloßem Auge nicht zu sehen waren. An einer weiteren Station bestand die Möglichkeit ein Auto unter fachmännischer Anleitung zu zerlegen. Des Weiteren durften verschiedene Strahlrohre der Feuerwehr getestet werden. In der "Marsmission" konnten einige einen nicht alltäglichen Anzug (Chemikalienschutzanzug) anziehen.

Im Feuerwehr Kochstudio wurde das richtige Verhalten bei Fettbränden gezeigt. Auch hier durfte selbst gelöscht werden. Ein Feuerwehrmann, der sich mit Atemschutzgerät und Feuerschutzkleidung ausgerüstet hat, löschte den Fettbrand bewusst falsch - mit Wasser, es gab eine Fettexplosion. An einem Wohnungsmodell wurde die Funktionsweise von Rauchmeldern dargestellt. Des Weiteren gab es im Verlauf der Veranstaltung ein Gewinnspiel, bei dem sechs Rauchmelder verlost wurden. Wer die Aktionsmeile von oben sehen wollte, der konnte mit der Drehleiter aus Witzenhausen in die Luft gehen. Auch für die kleinen Gäste war gesorgt. Sie konnten im Kinderparadies einen Häuserbrand bekämpfen und in einer Malecke ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren Verstanden